Immer mehr Menschen möchten Glutenfrei essen, und nicht nur, weil sie es nicht vertragen.  Die meisten denken das es gesunder für den Körper ist. Aber kann dieser Verzicht gefährlich sein?

Glutenfreie Diät und Zöliakie Krankheit[1]

Eine Glutenfreie Ernährung bedeutet, dass man alle Glutenhaltigen Getreide[2] und alle daraus hergestellten Produkte wie Brot, Gebäck, Pizza, Nudeln oder Bier vermeidet.

Bei dieser Krankheit leidet der Dünndarm[3] an einer Entzündung und an einer Rückbildung der Dünndarmzotte[4]. Die Betroffenen leiden an einer Gluten Intoleranz und die Symptome unterscheiden sich im Alter.

Die Jugendlichen leiden meistens an Durchfall, Erbrechen, Blähungen, Entwicklungsstörungen, und Konzentrationsstörungen.

Die Erwachsenen leiden an Kopfschmerzen, Müdigkeit, Untergewicht, und an unregelmäßigem Stuhlgang.

Der einzige Weg denn es gibt um daran nicht mehr zu leiden, ist das man sein Leben lang kein Gluten mehr isst. Diese Diät ist aber im Alltag nicht so einfach. Viele verschiedene Lebensmittel enthalten nämlich Gluten, das gilt speziell für industriell hergestellte Lebensmittel.

Eine Mode Diät?

Heut zu Tage, ist die Glutenfreie Diät ein Trend geworden, der sich nicht nur in Frankreich verbreitet, sondern in der ganzen Welt. Diese Diät wird nicht nur von den Menschen die an der seltenen Krankheit Zöliakie leiden, sondern auch von den nicht erkrankten benutzt. Menschen verzichten darauf um abzunehmen, oder weil sie denken das es gesunder ist für den Körper.

Das diese Diät wirkt, liegt an der Reduktion von Kohlenhydraten, wie Brot, Nudeln und andere Getreiden.

Mittlerweile, findet man eine ganze Reihe von Glutenfreie Produkte in den Supermärkten und eine ganze Reihe von Glutenfreie Rezept Bücher die uns diese Diät einfacher macht. Es ist also jetzt einfacher eine gute und Geschmackvolle Alternative zu finden. Unter anderem findet man: Quinoa und viele verschieden Mehle wie Buchweizen oder Hirsem Mehl[5] in den Ladenregalen[6].

Aber kann diese Diät gefährlich sein?  

Die Nurses Health und die Health Professional Follow-up Studien haben von 1986 bis 2010, alle vier Jahre Ernährung und Gesundheitsdaten von 110 000 Amerikanern gesammelt.

Die Forscher teilten die Teilnehmer, je nach Gluten Konsum in fünf Gruppen ein. Die Studie zeigte das in der Gruppe mit dem niedrigsten Gluten konsum und in der Gruppe mit dem höchsten Konsum es dieselben Raten[7] an koronarer Herzerkrankung[8] gab. Das kardiovaskuläre Risiko ist jedoch verringert, wenn man regelmäßig vollständige Getreide konsumiert. Wer jedoch  auf Vollkornprodukte verzichte, laufe Gefahr, gleichzeitig deren vor Herzerkrankungen schützende Effekte zu verlieren.

Es ist also wichtig den Personen die eine Glutenfreie Diät machen möchten, die richtigen Ernährungsratschläge zu geben.

 

[1] Maladie coeliaque

[2] Korn, Gerste, Hafer und Roggen= Graine, orge, avoine et seigle

[3] Intestin grêle

[4] Régression de la muqueuse intestinale

[5] Farine de sarrasin et de Millet

[6] Les rayons du commerce

[7] Taux

[8] Maladie coronarienne

 

Sources :

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesundessen/neuer-diaet-trend-glutenfreie-ernaehrung-was-der-verzicht-der-gesundheit-wirklich-bringt_id_6125568.html

https://www.vidal.fr/actualites/21378/regime_sans_gluten_hors_maladie_c_liaque_doutes_sur_de_possibles_risques_pour_la_sante/

http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/medizin-und-psychologie/so-gefaehrlich-kann-eine-glutenfreie-ernaehrung-sein/story/20867013

Cet article en Allemand est un contenu exclusif abonné. L’accès à celui-ci est libre pour un but promotionnel. À titre informatif, les prochains articles en Allemand verront leur accès protégé par un mot de passe, précisé dans les numéros du Comprimé à venir.